• Kay

Urlaub in Mexiko trotz Coronavirus

Updated: Sep 27

Braucht man bei der Einreise nach Mexiko einen Corona-Test? Nein!


Dieser Artikel befasst sich mit der aktuellen COVID-Situation in Mexiko, insbesondere mit dem Bundesstaat Quintana Roo in dem sich die beliebten Urlaubsorte Cancun, Isla Mujeres, Puerto Morelos, Playa del Carmen und Tulum befinden.


Laut dem Amex Trendex 2020, einem Trendbericht von American Express, vermissen die Menschen das Reisen so sehr, dass es einen emotionalen Tribut fordert und ihr Wohlbefinden beeinträchtigt.


Unsere Philosophie ist, dass unsere Leser und Gäste eine gut informierte Entscheidung treffen können, und wir hoffen, dass der folgende Beitrag hilfreich sein wird.


DIE AKTUELLE LAGE IN MEXIKO



Wir erhalten zunehmend E-Mails mit Fragen wie:

  • Kann ich während COVID nach Mexiko reisen?

  • Was sind die COVID-Einschränkungen in Cancun und Tulum?

  • Wie ist die Corona-Situation in Playa del Carmen?

  • Ist Chichen Itza trotz COVID offen?

  • Ist es sicher, nach Mexiko zu reisen?

  • Was erwartet mich am Flughafen in Cancun nach der Ankunft?




Eine Mexiko-Covid-Karte und Fallzählung der New York Times bestätigt den Trend, über den wir am 11. August zum ersten Mal in unserem Blog-Beitrag berichtet haben.


Nach Angaben der NY Times ging der 14-tägige durchschnittliche Wert der täglich bestätigten Fälle in Mexiko um 23 % zurück.


Im Bundesstaat Quintana Roo liegt der Anteil der Bevölkerung mit einem positiven Fall in einer Gruppe von 132 Personen.



DAS AMPEL-SYSTEM IN MEXIKO


Die aktuelle COVID-19-Situation wird in einem Farb (Ampel)-System dargestellt. Die Farbe bezieht sich dabei auf die Zunahme oder Abnahme der bestätigten Fälle und wird jeden Donnerstag aktualisiert. Die jeweiligen Aktualisierungen treten dann am darauffolgenden Montag in Kraft.


Die oben gezeigte Karte wird auf Bundesebene herausgegeben, und viele Staaten verwenden sie als Richtlinie, implementieren jedoch ihr eigenes Ampel-System. So auch der Staat von Quintana Roo, in dem sich die beliebten Urlaubsorte Cancun, Playa del Carmen, Puerto Morelos und Tulum befinden.


Die Zahl der bestätigten Fälle ist rückläufig und das Ampelsystem wurde am Montag, dem 7. September, im nördlichen Teil des Bundesstaates Quintana Roo auf Gelb umgestellt.

Der Bundesstaat Quintana Roo ist in einen nördlichen (gelben) und einen südlichen (südlichen von Tulum, nun auch gelb) Bereich unterteilt.


Die Farben sind mit Einschränkungen für die Bevölkerung, vor allem aber für die lokale Wirtschaft verbunden. Je nach Farbe können bestimmte Wirtschaftssektoren einen bestimmten Prozentsatz ihrer Tätigkeiten ausüben oder einige von ihnen können diese überhaupt nicht ausüben.


Die Verfügbarkeit von Krankenhausbetten ist ein Indikator und wird als einer der Faktoren betrachtet, wenn das Ampelsystem des Landes evaluiert wird.

Heute beginnt die 39. epidemiologische Woche und Mexiko befindet sich seit 7 Wochen auf einem stetigen Rückgang. Landesweit sind 70% der allgemeinen Krankenhausbetten verfügbar und 30% belegt. Die Betten mit Beatmungsgeräten sind zu 76% verfügbar und zu 24% belegt.


Im Bundesstaat Quintana Roo (Cancun, Tulum, Playa del Carmen, Puerto Morelos) sind 75% der allgemeinen Krankenhausbetten verfügbar und 25% belegt.



ÄNDERUNGEN BEI EINER GELBEN COVID-AMPEL


  • 70% ÖFFNUNG - Turnhallen und Fitnessstudios (Geschlossene Räume öffnen zu 50%)

  • 60% ERÖFFNUNG - Hotels, Restaurants, historische Stätten, Themenparks, Golfplätze

  • Strände und öffentliche Parks - keine grossen Menschenansammlungen erlaubt

  • Theater und Kinos mit limitierter Kapazität

  • Einkaufszentren & Kaufhäuser

  • Immobilien - Haar- und Schönheitssalons mit limitierter Kapazität

  • WEITERHIN GESCHLOSSEN - Schulen - Bars, Nachtclubs, Diskotheken, Unterhaltungszentren usw.

Beispiele für Aktivitäten und ihr Einschränkungen


Wie lauten die COVID-Vorschriften in Cancun, Tulum und Playa del Carmen?


Die staatlichen Behörden kommunizieren in ihren Protokollen folgende Maßnahmen:

  • ein Abstand von 1,5 Metern zwischen jeder Person ist einzuhalten

  • Temperaturkontrolle an Eingangspunkten wie bei der Ankunft am Flughafen von Cancun (Wärmebildkameras), Veranstaltungsorten, Parks, Supermärkten, Geschäften, etc.

  • Desinfektionsmatten für Schuhe an Gebäudeeingängen

  • Hygienestationen mit Wasser und Seife, oder Desinfektionsgel auf Alkoholbasis

  • alle Mitarbeiter in Unternehmen müssen Mundschutz tragen

  • Mundschutz ist in der Öffentlichkeit obligatorisch

  • digitale Informationen haben Vorrang vor gedruckten Informationen (QR-Code statt Speisekarte in Restaurants)



Was gibt es bei der Einreise nach Cancun zu beachten?


Wir werden of gefragt ob man man bei der Einreise nach Mexiko einen Corona-Test braucht? Die Antwort ist ganz klar: Nein!

Die Einreise nach Mexiko, egal von welchem Abflugsflughafen ist sehr einfach.

AM FLUGHAFEN VON CANCUN

  • Man wird in Cancun gebeten ein Fragebogen zur eigenen Gesundheit und bezgl. eventuellem Kontakt, bzw. Erkrankung mit SARS-CoV-2 auszufüllen.

  • Kameras mit Temperatursensoren überwachen die Temperaturen der ankommenden Passagiere.

  • Desinfektions-Fußmatten sind an strategisch wichtigen Punkten ausgelegt worden und speziell geschultes Reinigungspersonal ist mit der Desinfektion der Einrichtungen beschäftigt.

  • Besucher werden ermutigt, physischen Kontakt mit Handläufen, Türen, Schildern oder Oberflächen, die mit anderen Besuchern in Kontakt kommen könnten, zu vermeiden.


Private und direkte Transporte vom Flughafen sind sicher, sauber und sparen Zeit. Sehr gern senden wir Euch ein personalisiertes und unverbindliches Angebot.

Kontaktiert Kay auf WhatsApp!


ANKUNFT IM HOTEL

  • Die meisten Hotels haben im Eingangsbereich Desinfektionsstationen und es wird von den Reisenden erwartet, dass sie Ihre Schuhe und Hände desinfizieren. Es wird entweder mit einem Infrarotthermometer oder an einer fest installierten Kamera mit Temperatursensor die Temperatur gemessen.

  • Alle Mitarbeiter in den Hotels sind verpflichtet Masken zu tragen. Oft sieht man auch transparente Brillen oder Gesichtsschutz.

  • Der Mundschutz wird im Hotel empfohlen, allerdings wird dies aus unserer Erfahrung nicht vom Hotelpersonal streng bei den Gästen durchgesetz.


AUSSERHALB DES HOTELS

  • Die Mundschutz ist an öffentlichen Orten obligatorisch und es kann Geldstrafen geben. Allerdings sieht man oft Leute ohne, oder mit schlecht sitzenden Masken in den Strassen.

  • In Restaurants werden Masken ebenfalls vorausgesetzt, allerdings nur bis man an seinem Tisch sitzt. Das Personal ist verpflichtet jederzeit Masken zu tragen. Es wurden alle Speisekarten mit QR-Codes ersetzt, d.h. Euer Handy sollte mit der Camera QR-Codes lesen können, oder ihr solltet eine entsprechende App installieren.

  • Die Mehrheit aller Geschäfte und Restaurants ist wieder geöffnet und es sind die oben beschriebenen Protokolle, wie Fussmatten und Desinfektionsgel, an den Eingängen installiert. In einigen Geschäften wird zusätzlich die Temperatur kontrolliert.


WAS KANN MAN UNTERNEHMEN?


In Playa del Carmen befindet sich die bekannte Flaniermeile, die 5. Strasse - "La Quinta Avenida" im Umbau! Wer in den kommenden 2 Monaten in Playa del Carmen ist sollte nicht damit rechnen einen entspannten Spaziergang auf besagter Promenade machen zu können.

Quinta Avenida in Playa del Carmen

Fast alle Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten sind wieder geöffnet. Man kann tauchen und schnorcheln gehen, Cenoten besuchen (alle sind geöffnet) und auch die Ruinen der Mayastätte sind wieder geöffnet.


Chichen Itza hat heute seine Türen mit eine Zeremonie geöffnet. Coba, Tulum und Muyil sind seit dem 14. September offen. Es gibt in den archaeologischen Stätten ebenfalls Hygiene-Protokolle.


Öffnungszeiten der Archäologische Stätten

200922_opening_hours_ruins_de
.pdf
Download PDF • 54KB

COVID-Richtlinien in den Archäologische Stätten


In allen Fällen muss das Publikum bei der Ankunft beim Besuch eine Maske tragen, um das Personal zu schützen, das die Eintrittskarte ausstellen wird, sowie diejenigen, die die Eintrittskarten an den Eingangsmodulen kontrollieren werden. Personen, die keine Maske tragen, wird kein Zugang gewährt.


Besucher müssen jederzeit einen von mindestens 1,5 Metern zwischen den Personen einhalten, mit Ausnahme von Kindern, die von einem Erwachsenen begleitet werden müssen.


Besucher werden ermutigt, physischen Kontakt mit Handläufen, Türen, Schildern oder Oberflächen, die mit anderen Besuchern in Kontakt kommen könnten, zu vermeiden.



Was kann man jetzt in Mexiko unternehmen?


Wir empfehlen eine Bootsfahrt in Tulum, um die Ruinen vom Meer aus zu betrachten, oder erfahrt mehr über unsere Rückkehr nach Akumal, dem perfekten Ort zum Schwimmen mit Meeresschildkröten. Der ehemals überfüllte Strand ist heute ein Paradies für Schildkröten und Schnorchler.


Touren und Ausflüge die Kay Tours Mexico anbietet:


  • Schnorcheln in privater Cenote

  • Riff-Schnorcheln und Besuch von Isla Mujeres

  • Riff-Schnorcheln in Puerto Morelos

  • Sian Ka'an Wildtier-Begegnung

  • ATV's & Klippensprünge, Zip-lines

  • Affen-Reservat Punta Laguna

  • Schnorcheln mit Schildkröten

  • Coba + Begegnung mit Wild Affen

  • Tulum + Maya-Dorf

  • Vermietung von Yachten

  • Chichen Itza

  • Walhai (Juni-September)

ALLE TOUREN AUF EINEM BLICK




RÜCKKEHR NACH EUROPA


Rückkehr nach Deutschland nach dem Urlaub in Mexiko

Dem deutschen Bundesgesundheitsministerium zufolge sind Einreisende aus Risikogebieten sind seit dem 8. August zum Corona-Test verpflichtet. Mexico steht auf der Liste der Risikogebite.

"Wer einreist und sich in den 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten hat, muss nach der Testpflichtverordnung des BMG auf Anforderung des zuständigen Gesundheitsamtes oder der sonstigen vom Land bestimmten Stelle entweder ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 nachweisen oder innerhalb von 10 Tagen nach der Einreise einen Test machen. Die konkrete Umsetzung erfolgt durch die Bundesländer."



Rückkehr in die Scweiz nach einem Urlaub in Mexiko

Laut der Schweizerischen Botschaft in Mexiko ist die Quarantänepflicht für Reisende aus Mexiko ab 07.09.2020 aufgehoben: Seit 7. September 2020 wird für Reisende aus Mexiko keine 10-tägige Quarantäne mehr in der Schweiz verlangt. In der Schweiz gilt Quarantänepflicht für Einreisende aus bestimmten Staaten und Gebieten. Die Liste dieser Staaten und Gebiete wurde am 14. September 2020 aktualisiert.



Rückkehr nach Österreich nach einem Urlaub in Mexiko

Die Website der Österreichischen Botschaft Mexiko erklart zu den aktuellen Einreiserestriktionen in Österreich im Zusammenhang mit COVID-19 (Stand 21.09.2020):


"Österreichische Staatsbürger, EU-/EWR-Bürger, Schweizer Staatsangehörige sowie deren im gemeinsamen Haushalt lebende Familienangehörige müssen sofort nach der Einreise auf dem Luftweg eine 10-tägige selbstüberwachte Heim-Quarantäne antreten, wenn sie keinen negativen molekularbiologischen Test auf SARS-CoV-2, der nicht älter als 72 Stunden sein darf (Abgabe der Probe), vorlegen können."


Die Gesundheit, Sicherheit und Sorgenfreiheit unserer Gäste und unseres Teams haben für uns oberste Priorität.

Die Gewährleistung einer sicheren und sauberen Umgebung für unsere Gäste und unser Team hat für Kay Tours Mexiko seit Beginn an oberste Priorität.

Wir halten auch weiterhin an unserer Verpflichtung zur Einhaltung höchster Sauberkeitsstandards fest und möchten, dass unser Gäste sich bei Reisen mit uns zu Hause, sicher und wohl fühlen.

Kay Tours Mexiko hat gründlich an einem "4 Punkte-Aktionsplan" gearbeitet, der sich auf die Sicherheit und das Wohlbefinden von Kollegen und Gästen in einer COVID-19-Welt und darüber hinaus konzentriert.

Die 4 Punkte stehen für:

  • Selbstverpflichtung

  • Sauberkeit

  • Wachsamkeit

  • Komfort

Die Selbstverpflichtung umfasst Pläne für Gesundheits- und Hygienemaßnahmen auf operativer Ebene.


Die Sauberkeit wird zusätzlich durch einen umfassenden COVID-19-Leitfaden für das Team von Kay Tours Mexiko und assoziierte Partner gewährleistet. Es wird detailliert beschrieben, wie man sich vor einer Virusübertragung schützen kann (einschließlich der Einrichtung von Händedesinfektionsstationen und der häufigen Reinigung von Bereichen mit hohem Kontaktpotenzial) und wie im Falle von Verdachtsfällen oder bestätigten Fällen bei unseren Kollegen oder Gästen vorzugehen ist.


Wir achten und glauben an verantwortungsbewusstes und sicheres Reisen. Mit Wachsamkeit befolgen wir Protokolle, die wir unter Berücksichtigung der Richtlinien und Informationen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der "Safe Travels" entwickelt haben; unter anderem Globale Protokolle, die vom WTTC in Kombination mit Richtlinien des mexikanischen Instituts für soziale Sicherheit (IMSS) und anderer führender Organisationen und Experten der Tourismusindustrie angeboten werden.


Euer Komfort, Eure Sicherheit und Euer Wohlbefinden sind Punkte die wir bei der Ausarbeitung dieses Plans in Betracht gezogen haben. Wir wissen Euer Vertrauen in unsere Marke zu schätzen und ermutigen Euch, uns zu kontaktieren, solltet ihr weitere Fragen oder Bedenken haben.


Auf unserer Seite COVID-19 UPDATES stellen wir unseren Aktionsplan und weitere Schritte, um unsere bestehenden strengen Protokolle weiter zu verbessern vor.



Bleibt auf dem Laufenden


Um etwas Urlaub in Eurem Alltag zu haben und weiterhin informiert zu bleiben, folgt uns einfach auf unserer deutschsprachigen Facebook-Seite.

Um als Erster über alle Aktualisierungen informiert zu werden, laden wir Euch ein, unseren Newsletter zu abonnieren.


Solltet ihr Fragen oder Bedenken haben, zögert bitte nicht, im nachstehenden Kommentarfeld zu posten oder uns eine E-Mail an contact@kay.tours zu senden.


Folgt uns auf Facebook, Twitter, YOUTUBE & Instagram








Woher stammen diese Daten?

Alle Daten stammen von der Johns Hopkins University (JHU). Die JHU sammelt COVID-19-Daten von der Weltgesundheitsorganisation, den Europäischen Zentren für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten und lokalen Gesundheitsorganisationen.

Bestätigte Fälle

Die Gesamtzahl der Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, wie von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) definiert.

Todesfälle

Die Gesamtzahl der Menschen, die aufgrund* eines bestätigten Falls von COVID-19 gestorben sind.

Neue Fälle

Die Anzahl der Personen, bei denen seit der letzten Aktualisierung COVID-19 diagnostiziert wurde.

Durchschnitt über fünf Tage

Die durchschnittliche Anzahl neuer COVID-19-Fälle an einem bestimmten Tag, an den zwei Tagen vor diesem Tag und an den zwei Tagen nach diesem Tag. Diese Trendlinie wird verwendet, um Muster deutlicher zu zeigen.

*Bitte beachten Sie, dass der Inhalt dieser Website nicht vollständig ist und ausschließlich zur Unterstützung der Besucher dieser Website zum Zeitpunkt der aktuellen Lage auf einer "IST-ZUSTAND"-Basis zur Verfügung gestellt wird. Alle Informationen können ohne vorherige Ankündigung und nach alleinigem Ermessen derjenigen, die zu dieser Website beigetragen haben, geändert werden.

Angesichts der sich schnell ändernden Situation des COVID-19 und der Reaktionen derjenigen, die zu dieser Website beigetragen haben, können wir nicht für die Richtigkeit der auf diesen Seiten enthaltenen Informationen garantieren und keine Verantwortung für Fehler oder Auslassungen übernehmen, noch können Sie als Besucher dieser Website irgendwelche Rechte daraus ableiten.

#mexiko #tourismus #playadelcarmen #tulum #rivieramaya #cancun #urlaub #mexikourlaub

178 views
Podcast | Soundcloud | Apple Podcast | RSS | Kay Tours

Terms & Conditions | Privacy | Medical Form | Blog | Community

 

© 2014 - 2020 by Kay